Angiologie-Untersuchung Münster
Untersuchung Arterien, Venen und Lymphgefäße
Blutgefäß-Untersuchung

Angiologie - Untersuchungsmethoden zur Diagnose

Die Angiologie umfasst die Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Blutgefäße (Arterien, Venen und Lymphgefäße).

Dazu gehören die arterielle Verschlusskrankheit der Becken- und Beingefäße (Schaufensterkrankheit), der hirnversorgenden Gefäße, der Gefäße des Darmes und der inneren Organe (z.B. Nierenarterienverengung als Ursache eines Bluthochdruckes) sowie krankhafte Erweiterung von Schlagadern (Aneurysmen), entzündliche Gefäßerkrankungen (Vaskulitiden), Venenerkrankungen und ihre Langzeitfolgen (offene Beine), Erkrankungen des Lymphgefäßsystems sowie Störungen an den kleinsten Blutgefäßen (Mikroangiopathien).

Untersuchungsmethoden

Folgenden Untersuchungsmethoden zur Diagnose von Gefäßerkrankungen stehen zur Verfügung:

  • Oszillographie
  • cw-Doppler
  • farbcodierte Duplexsonographie
  • Laufbandergometrie
  • Plethysmographie

Invasive Abklärungen der Gefäßerkrankungen werden in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Gefäßchirurgie (CA Prof. Dr. Torsello) sowie mit der Abteilung für Radiologie (CA Prof. Dr. Bremer) des St. Franziskus-Hospital durchgeführt.

Sollten Sie Fragen haben, sprechen Sie uns an.

Zentrum für Diabetes und Gefäßerkrankungen im Franziskus Carré

Zentrum für Diabetes und Gefäßerkrankungen Münster

Dr. med. Ludger Rose
Dr. med. Harald Pohlmeier
Dr. med. Dirk Lammers

Fachärzte für Innere Medizin, Angiologie & Diabetologie, Ernährungsmedizin

Tel: 0251 - 935 2300
Fax: 0251 - 935 2322
termine@diabetes-muenster.de

Sprechzeiten